petra
Foto: Photowerkstatt Esser/Baus

Petra Paffenholz
geboren am 3. August 1955


Studium
Freie Kunst
Werkkunstschule Köln unter anderem bei Daniel Spoerri, Stefan Wewerka, Eckard Alker

Kunst & Textilgestaltung
Sekundarstufe I

Freiberufliche Tätigkeit
1980 – 1995
Kostümbildnerin und Maskengestalterin

1995 – 2005
Illustratorin im Bereich Kinder- und Schulbuch

Dozentin VHS Overath, AWO Bergisch Gladbach, Kreativitätsschule Refrath, Landesförderung NRW Projekt: Kunst und Schule 2011/2012, Kita Robin Hood, ev. Realschule BurscheId, Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Bildende Künstlerin
Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)

Ausstellungen (Auswahl)
2007
Preisträgerin im Wettbewerb für den Kultur- und Skultpturenpfad „Die Sicht“, www.die-sicht.de

2007
PREISTRÄGERIN Stadtverband KuItur, Bergisch Gladbachfür Wanderpokal BOPP

2008
2. Preis, Schlosspark Stammheim, temporäre Installation „Raumerweiterung“, GA/Katalog, www.rheinblicke-einblicke.de

2009
2. Preis, Haus Hildener Künstler, 10. Biennale der Kleinplastik, GA/Katalog

2009
2. Preis, Kulturinitiative 3/4 Köln, www.kultur-initiative-dreiviertel.de, GA

2009
Hommage a` Nam June Paik, GA, Initiatorin Mary Bauermeister

2010
Kulturhaus Zanders, Bergisch Gladbach, GA

2010
Mixed Media, Keramikmuseum Höhr, Grenzhausen, GA/Katalog, www.keramikmuseum.de

2011 – August
Jurierte Auswahl für „Drawing Symposium“, Huddersfield, UK

2011 – September
Jurierte Auswahl für „Wood Symposium“, Gangelt, Katalog

2012
„Fibonacci Cubes“, 9 Stahlobjekte, Größtes mit 6,80 m Außenkante, fertiggestellt 2014

2012
AiR Barbengo, Tessin Fondazione Sciaredo, CH, www.fondazione-sciaredo.ch/web

2013
AiR Villa Sträuli, Winterthur, CH, www.villastraeuli.ch, 15. Januar – 27. Februar, EZ, Bauhof Galerie

2013
Ausstellung Töpfereimuseum Langerwehe, 21. September – 17. November, GA

2013 – September
Ausstellung Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen, GA

2014
Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach, bis Januar 2015

2015
Studienreise Spitzbergen „The Artic Circle“
Versuch das NICHTS zeichnerisch zu erfassen

Studienreise Japan
Tokio und Kyoto 15. September – 2. November
Versuch das NICHTS zeichnerisch zu erfassen, als Abstraktion der Konterlinie

Privatunterricht bei Shoichi Kitamura in japanischem Holzschnitt Moku Hanga

2016
Studienreise Norwegen von Dezember 2015 bis 7. Januar 2016

14. April 2016 – 17. April 2016  „Kölner Liste“, Ausstellungsmesse Köln

Mai
Studienreise Japan, Pilgern auf Shikoku